10.11.2018 Spielbericht Frauen (Bezirksliga B)

Niederlagen-Serie der FSG hält an – 21:22 (14:13)!

Nachdem in der letzten Woche schon gegen die HSG Marburg-Cappel II nach einer anständigen ersten Halbzeit, das Spiel am

Ende deutlich mit 18:23 verloren ging, war es auch diesmal wieder die zweite Halbzeit, die negativ entscheidend war. Die Damen der

FSG begannen motiviert mit einem schnellen und durchdachten Angriffsspiel. So konnte man sich über die Spielstände 3:3; 5:3 7:4

bis auf ein 11:5 völlig verdient absetzen. Doch dann begann nach 20 Minuten bereits wieder die Schwächephase. Unkonzentriertheit

und viele technische Fehler brachten den Gegner bis auf 14:13 zur Halbzeitpause heran. Diesmal war nicht der erfolgreiche

Torabschluss im Angriff das Problem, sondern vielmehr die Abwehr. Dank sehr guter Leistung der Torhüterinnen ging das

Ergebnis am Ende nicht noch deutlicher aus und es konnten Tempogegenstöße gespielt werden, die bislang in der Saison

selten zu sehen waren. Es muss nun endlich ein Weg gefunden werden, die Leistung konstant über 60 Minuten hoch zu halten und

die technischen Fehler zu minimieren, damit man nicht in den Abstiegskampf gerät.

Am Sonntag um 18:00h haben wir die nächste Möglichkeit zwei Punkte in Biskirchen gegen den Aufsteiger VfB Driedorf zu holen.

Tore Stockhausen/Asslar: Lauscher (12), Reder (3), Roth (2), Siegel (2), K. Hildebrand (1), Cramer (1), Schmidt, Metzger, Baumann, Cichon, Bause, Heller (Tor), Hedderich (Tor)