13.10.2018 Spielbericht Frauen (Bezirksliga B)

Knapper Sieg der FSG beim Aufsteiger mit 27:25 (14:9)!

Mit einem furiosen Start ging die FSG gegen den Aufsteiger aus Reiskirchen, vor dem man noch vor dem Spiel großen Respekt hatte, in Führung. Dabei war es Janine Lauscher, die die ersten 6 (!) Treffer zur 6:3 Führung einnetzte. Mit einem schönen Tor von Larissa Bause erhöhte man sogar noch auf 7:3 und konnte sich bis zur höchsten Führung von 14:6 absetzen. Mit einem Halbzeitstand von 14:9 und einer Schockstarre über die wahnsinnig gute Leistung der ersten 20 Minuten, sollte dies aber in der 2. Halbzeit leider anders aussehen. In den nächsten 15 Minuten konnte man
lediglich nur noch 3 Treffer erzielen und der gefährliche Aufsteiger konnte sich mit seiner offensiven Abwehr und zahlreichen Toren
sogar bis auf ein 21:21 heran kämpfen. Das Spiel drohte zu kippen, die Leistung der ersten Halbzeit war nicht mehr wieder zu erlangen und so kämpfte man mit letzter Kraft um jedes Tor.
Lediglich bei den Siebenmetern wurden in diesem Spiel 100% von Janine Lauscher (3/3) und Maleen Roth (3/3) erreicht. Am Ende waren es die beiden Tore von Melina Schnorr und Nadine Reder, die doch noch den knappen Sieg brachten. Besonders hervorzuheben ist die starke Leistung von Lisa Cramer, die 7 wichtige Treffer erzielte. Mit einem Punktestand von 4:2 und einer Tordifferenz von +4 können die Damen der FSG nach diesem Wochenende den 2. Platz behaupten. Nun gilt es den Einbruch der 2. Halbzeit zu analysieren, um am nächsten Wochenende an die gute Leistung am Anfang anzuknüpfen und keine böse
Überraschung gegen Kleenheim zu erleben.

Weiter geht es am Samstag um 17:45h gegen die HSG Kleenheim-Langgöns III in der Weidig-Halle in Oberkleen.

Tore Stockhausen/Asslar: Lauscher (13), Cramer (7), Roth (3), Reder (2), Bause
(1), Schnorr (1), Siegmund, Baumann, K. Hildebrand, Siegel, Discher, Knetsch,
Heller (Tor), Hedderich (Tor)