21.04.2018 Spielbericht Männer (Bezirksliga B)

VfB Driedorf – Männer l  22:22
Es war das erwartet schwere Derby im Westerwald. Ein Spiel was durch die Abwehrreihen und die Torhüter geprägt wurde. Beide Mannschaften wirkten nervös im Angriff und es schlichen sich einige technische Fehler ein. Bereits nach noch nicht einmal 10 Spielminuten holte die Stockhäuser erneut das Verletzungspech ein. Topshooter Moritz Jung verletzte sich am Knie und wird diese Runde nicht mehr ins weitere Geschehen eingreifen können. Auf diesem Wege wünscht dir die Mannschaft die besten Genesungswünsche und dass du schnell wieder fit wirst.
Der SV nahm jetzt den Kampf der Driedorfer an und konnte immer wieder den Ball im Kasten unterbringen. Bis zur Halbzeitpause gelang es den Hausherren sich auf 14:11 abzusetzen. Jedem Akteur war klar, dass jetzt jeder nochmal eine Schippe drauflegen musste um das Spiel wieder zu kippen.
Der Start in 2. Halbzeit wurde total verschlafen und der VfB schraubte das Ergebnis auf 18:11 hoch. Der SV steckte nicht auf, zeigte eine riesen Moral und Kampfbereitschaft und verkürzte Tor um Tor. Die Schlussphase dann nochmal Hektik pur, es hagelte 2 Minutenstrafen und noch eine rote Karte für die Gastgeber. Die Chance zum Siegtreffer war sogar nochmal da aber alles in allem ist man mit dem Unentschieden beim Tabellenzweiten sehr gut bedient.
Es spielten; Marco Boelke; Max Saße (Tor); David Hermann (5); Moritz Jung (1); Fabian Broll (3); Achim Stellmacher (5/4); Lasse Fischer; Samer Mabroukeh; Thilo Schweitzer (2); Robin Hakel (1/1); Marcel Herrmann (5/2)