24.03.2018 Spielbericht Männer (Bezirksliga B)

Männer l – HSV Butzbach/Degerfeld  26:39
Gerechte Niederlage gegen den vorzeitigen Meister aus Butzbach.
Mit rund 50 Zuschauern im Rücken reisten die Gäste nach Stockhausen um den vorzeitigen Meistertitel fix zu machen. Die Männer aus Stockhausen waren heiß auf das Spiel und heiß darauf, den Gästen die Aufstiegsfeier zu vermiesen. In den ersten 20 Minuten blieben die Stockhäuser in Abwehr und im Angriff deutlich unter ihren Möglichkeiten und liefen schnell einem 7 Tore Rückstand nach.
Ab der 20. Spielminuten begannen die Hausherren dann Handball zu spielen und boten den Gästen ordentlich Paroli.
Durch eine Umstellung in der Abwehr bekam man den wuchtigen Kreisläufer besser in den Griff und im Angriff wurden bessere Abschlusssituation herausgespielt. Immer wieder fand man den Weg über den freistehenden Achim Stellmacher am Kreis, der selber fünf Treffer verbuchen konnte und noch einige Freiwürfe und 7 m herausholte. Bis zur Halbzeit fiel es den Gästen deutlich schwerer ihre Treffer zu erzielen. Nach der Halbzeitsirene gelang Marcel Herrmann per 7 m noch der Anschlusstreffer zum 14:20.
Luft holen war nun erstmal angesagt und auf die Worte der Trainer hören. Auch in der zweiten Halbzeit knüpfte der SV an die Schlussminuten aus der ersten Halbzeit an. Ein paar unnötige Ballverluste, plus gehaltene Bälle des Torhüters ermöglichte den Gästen schnelle Gegenstöße was das Gesamtergebnis etwas zu hoch ausfallen ließ. Insgesamt kann man aber mit der kämpferischen Leistung zufrieden sein und darauf muss aufgebaut werden.
Der SV Stockhausen gratuliert dem HSV Butzbach/Degerfeld zum verdienten Aufstieg und vorzeitigen Meisterschaft.
Für den SV spielten: Marco Boelke; Max Saße(Tor); Moritz Jung (8); Nils Birk; Fabian Broll (1); Björn Thomas (3); Achim Stellmacher (5/1); Lasse Fischer; Samer Mabroukeh; Robin Hakel (1); Marvin Ehrig; Marcel Herrmann (8/3)